UNSER
ENERGIESPARHELD

Traigo80_li-ion battery access

 

Jetzt umsteigen

Der neue Traigo80 überzeugt mit energieeffizienter Lithium-Ionen-Batterie und hervorragender Ergonomie. Erhöhen Sie Ihre Produktivität und senken Sie Ihre CO2-Emissionen mit unserem Energiesparhelden.

 

Förderung mitnehmen

Sie wollen sich nicht nur die Vorteile von Toyota-Staplern im laufenden Betrieb sichern, sondern auch direkt bei der Anschaffung eines neuen Staplers bares Geld sparen? Dann empfehlen wir Ihnen, bereits vor dem Kauf die verschiedenen Förderprogramme des Bundes prüfen zu lassen. Gefördert wird die eingesparte CO2-Menge beim Umstieg auf einen energieeffizienteren Stapler.

Doch was gilt es dabei alles zu beachten? Toyota begleitet Sie bei der zu Ihnen passenden Lösung. Damit Sie am Ende sowohl Ressourcen als auch Energie und Geld sparen können.

Beispielrechnung

Beispiel Austausch Dieselstapler
Antragssteller Kleines oder mittleres Unternehmen (KMU)
Betriebsstunden 2.000 Stunden/Jahr
Verbrauch alter Stapler 4,0 l/h
Verbrauch neuer Stapler 6,6 kW/h
Investition 42.970 €
Fördersumme 11.033,19 €
Förderquote 25,68 %

 

Häufig gestellte Fragen

  • Werden alle Stapler gefördert?

    Gefördert werden Gegengewichtsstapler sowie Schubmaststapler. Grundlage der Förderhöhe bildet die eingesparte Menge CO2 im Vergleich zum Alt- bzw. Referenzstapler.  

  • Gibt es Unterschiede bei der Förderung?

    Ja.

    Je nach Unternehmensgröße ist die maximale Förderhöhe auf entweder 40% (für KMU) oder 30% (Nicht-KMU) der förderfähigen Investitionskosten festgelegt.

    Für KMU bildet die Grundlage der Berechnung 900 Euro je eingesparte Tonne CO2, für Nicht-KMU bildet ein Preis von 500 Euro je eingesparte Tonne CO2 die Berechnungsgrundlage.

    Als KMU wird dabei ein Unternehmen mit weniger als 250 Mitarbeitern und höchstens einem Jahresumsatz von 50 Millionen Euro oder einer Jahresbilanzsumme von höchstens 43 Millionen Euro definiert.

  • Welche Voraussetzungen müssen für die Förderung erfüllt werden?

    - Gefördert werden Neu- und Ersatzinvestitionen

    - Ein Kauf ist förderfähig, ein Mietkauf nur eingeschränkt (24 Monatsraten), wohingegen Leasing nicht förderfähig ist

    - Die Umsetzung der Maßnahme darf erst nach Erhalt des Zuwendungsbescheid ausgeführt werden

    - Der Stapler muss auf dem Betriebsgelände des Antragsstellers betrieben werden

    - Sofern Sie über regenerative Energien (z.B. Solar) Ihren Strom selbst produzieren (die Anlagen im Eigentum Ihres Unternehmens liegen), kann eine Erhöhung der Förderung erzielt werden

  • Muss ich die Förderung selbst beantragen?

    Nein. Sprechen Sie dazu gerne unsere Fachberater an, damit Sie auch die maximale Förderung erzielen können. Eine selbstständige Beantragung der Fördersumme ist leider nicht möglich, da dies von einem BAFA-zertifizierten Energieberater beantragt werden muss. Alternativ müsste das antragsstellende Unternehmen für den Einsatzort des Geräts über ein zertifiziertes Energie- und Umweltmanagementsystem nach DIN ISO 5001/EMAS verfügen.

    Um daher den bürokratischen Aufwand für die Konzepterstellung, Abwicklung sowie Beantragung für Sie möglichst gering zu halten, arbeitet Toyota mit einem erfahrenen Dienstleister zusammen.

  • Welche Unterlagen werden benötigt?

    Da bei der Förderung die CO2-Einsparung gefördert wird, benötigen wir – im Optimalfall – das technische Datenblatt Ihres alten Gerätes, welches Sie ersetzen möchten. Falls Sie ein solches Datenblatt nicht besitzen, können auch Referenzgeräte herangezogen werden.

    Diese Erhebung ist notwendig, um am Ende die genaue Einsparung zu berechnen und Ihnen somit die genaue Fördersumme nennen zu können.

    Außerdem sind die geplante Einsatzdauer bzw. die aktuellen Betriebsstunden des alten Gerätes pro Jahr relevante Größen, um die Berechnung für Sie korrekt abzubilden.

    Ebenfalls ist eine Bestätigung Ihrer Unternehmensklassifikation (KMU oder Nicht-KMU) notwendig.

  • Wie lange dauert die Bearbeitung eines Antrages?

    Das BAFA (Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle) ist natürlich um eine schnelle Bearbeitung der Anträge bemüht. Je nach Auslastung kann eine Bearbeitungszeit von ca. 4-5 Wochen einkalkuliert werden. Jedoch können Beianträge in der Regel nach 2-3 Wochen genehmigt werden, obwohl der Hauptantrag noch nicht vollumfänglich abgeschlossen wurde.

    Mehr Informationen zum Modul 4 des BAFA finden Sie hier.

  • Kann ich eine Förderung nachträglich erhalten?

    Nein, das ist leider nicht möglich. Die Förderung muss vor dem Kauf eines neuen Staplers beantragt und vom BAFA (Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle) genehmigt werden, damit Sie diese erhalten können. 

  • Welche

    Lorem ipsum dolor amet aesthetic photo booth activated charcoal occupy iPhone schlitz squid. Everyday carry 3 wolf moon raw denim semiotics pok pok tattooed readymade bushwick. Humblebrag skateboard green juice mixtape polaroid ethical, messenger bag pitchfork sriracha hammock. Fam twee 3 wolf moon, authentic woke stumptown bespoke.

JETZT BERATUNG ANFRAGEN

 

Sie planen einen Umstieg auf Elektrostapler oder möchten alte Geräte durch neue ersetzen? Dann lassen Sie sich unverbindlich beraten, wie viel Einsparpotenzial in Ihrer Flotte steckt. 

EFFIZIENTER BEWEGT